Drück mich mal!

BabyShiatsu für Minis

6 Wochen bis ca 6 Monate - vor dem Krabbeln

Gerade der Alltag mit einem Baby stellt immer wieder besondere Herausforderungen an die jungen Eltern. Trotz allen Bemühungen schläft der Nachwuchs nicht ein, oder Blähungen und Verdauungsprobleme plagen das Kleine. Da sich ein Baby noch nicht anders ausdrücken kann, zeigt es sein Unwohlsein meist mit heftigem Schreien. Hier können die Glücksgriffe aus dem BabyShiatsu Unterstützung anbieten. Denn gerade bei Befindlich-keitsstörungen kann diese Behandlungsmethode eine echte Hilfe sein. Oft genügen kleine Anregungen, um den Prozess einer Selbstregulation in Gang zu setzen – etwa wenn das Baby nicht gut schläft, unruhig ist oder Bauchweh hat.

.  

 

Shiatsu ist eine gewerbliche Behandlungsmethode und ist daher kein Ersatz für einen Arztbesuch, eine anstehende medizinische Behandlung oder eine Psychotherapie.